Der richtige Sport-BH

Ich trainiere mit sehr vielen Frauen und leider tragen nur die wenigsten davon einen richtigen Sport-BH. Was so schlimm daran ist? Die weibliche Brust besteht aus sensiblem Gewebe, welches durch stärkere Bewegung beschädigt werden kann. Je größer die Brust, desto mehr „Bouncen“ ist spürbar und unangenehme Schmerzen können die Folge sein. Auch kleinere Brüste (A-Körbchen) können sich bis zu 4 cm auf und ab bewegen! Ein guter Sport-BH unterstützt deinen Rücken, sowie deine Brust und schützt sie vor größeren Gewebeschäden.



Bevor du nun den nächsten Tab öffnest, um dir einen Sport-BH zu bestellen, gibt es noch folgendes zu beherzigen: Den Unterschied zwischen „Low-Impact“ und „High-Impact“ Sportarten. Low-Impact sind alle Bewegungsformen, bei denen du nicht springst, läufst oder dich in anderer Form schwungartig vom Boden löst, wie z.B. Yoga, Pilates, Rückenfit oder Mobility Training. High-Impact ist das Gegenteil davon; alles, bei dem deine Füße kurz in der Luft sind (Laufen, Ballsportarten, Tanzen,…) und/oder dein Körper viele Stöße ausgleichen muss (Bsp.: Skifahren, Snowboarden, Mountain Biken,…).


Für Low-Impact Sportarten eignen sich weiche und bequeme Sport-Tops. Die sind gerade recht angesagt und in vielen hübschen Ausführungen erhältlich. Einziges Manko: Bei diesen trendigen Sport-Tops habe ich leider oft das Problem, dass meine Brüste (Größe: 75/80 E-G) bei Kopfüber-Positionen gerne mal verrutschen und ich immer wieder alles neu „sortieren“ muss. Das nervt. Ich habe deshalb unterschiedliche Sport-BH-Modelle in Verwendung, während Sport-Tops meine Freizeit-Lieblinge sind.


Kontaktiere Tamara


Sport-BHs (für High Impact Einheiten) gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Formen und Farben: Mit oder ohne Bügel, mit geraden Trägern oder Racer-Backs (hinten überkreuzte Träger). Mein persönliches Lieblingsmodell ist ein bügelloser, komplett zu öffnender Racer-Back-BH mit einem Zweifach-Verschluss: Ein stabiler Kunststoff-Haken unterhalb des Nackens und klassische Metallhäkchen hinten am Bund. Das An- und Ausziehen ist dadurch auch im verschwitzten Zustand kein Hindernis. Sich über Kopf in einen Sport-BH zu quetschen kann so mühsam sein. ;)


Worauf du beim Kauf eines Sport-BHs schauen solltest:

1. Das Material sollte fest und atmungsaktiv sein. Nimm den Stoff in die Hand und versuch ihn etwas auseinander zu ziehen. Bewegt sich da kaum etwas, dann probier ihn an. Kann man den Stoff leicht auseinanderziehen, dann brauchst du dir die Mühe des An- und Ausziehens gar nicht erst machen. Next!

2. Der BH soll sitzen, deine komplette Brust „einpacken“ und darf sich auch stellenweise etwas eng anfühlen – als wären deine Brüste ein bisschen „eingesperrt“ und „hochgeschnallt“. Bist du dir unsicher, dann probier vom gleichen Modell unterschiedliche Größen. Im Zweifelsfall wähle die engere Variante, denn das Material gibt mit der Zeit meistens nach.

3. Mach den Sprungtest! Sport-BH anziehen und etwas springen oder auf der Stelle laufen. Deine Brust soll im Sport-BH bleiben, kein Träger soll rutschen oder einschnüren.


Für mich ist mein Sport-BH mein wichtigstes Sport-Utensil, denn ohne ihn kann ich durch meine Brustgröße keinen Sport schmerzfrei betreiben. Deshalb empfehle ich dir: Investiere in EINEN guten Sport-BH! Deine Brust wird es dir danken und deine Bewegungseinheiten werden dir noch mehr Spaß machen.


Alles Liebe,

Tamara


P.S.: In einem YouTube Video bin ich noch detaillierter in dieses Thema eingetaucht. Klick rein: https://www.youtube.com/watch?v=K5sh1b3TPYs&t=548s


P.P.S.: #unbezahlteWerbung - https://www.dessousavenue.at/ Ein großartiges Wäsche-Geschäft, das u.a. richtig gute Sport-BHs (auch in großen Größen) anbietet und zusätzlich durch hochprofessionelle Betreuung punktet.



Nachwort:

Wenn du Fragen zu diesem Thema hast oder dich gerne weiter darüber mit mir unterhalten möchtest, dann kontaktiere mich gerne auf Instagram @feelgood_tamara.


Tamara Dos Santos Góes

(Fitness, Personal Trainerin & Make-up Artist - #feelgood)

------------------------------------------------------------

www.tamara-feelgood.at


©2020 #selfcarefürmamas. Powered by Teamvilla GesBR,
diekleinebotin.at & beziehungshaus.at
Impressum/Datenschutz

Photocredits: © julymilks/Shutterstock.com

  • Facebook
  • Instagram