Mamas Wohlfühlküche

Kerstin Anna Sagmeister, Dipl. Gesundheitspädagogin mit dem Schwerpunkt: Ernährung & Burnout-Prophylaxe über stimmungsaufhellende und schönmachende Lebensmittel.



Wenn der Alltag Stresssituationen mit sich bringt, dann sehnt sich eine Mama oft nach einer Auszeit um zur Ruhe zu kommen, Kraft zu tanken und neu durchzustarten.


Wenn Dinge schnell erledigt werden müssen, werden oft „einfache Kohlenhydrate“ in Form von weißem Gebäck, Süßigkeiten oder ungesunden Snacks gewählt. Wir kennen alle das Zitat: „Tu deinem Körper etwas Gutes, damit dei


ne Seele Lust hat, darin zu wohnen!“


Mamas gönnt euch eine Auszeit! Das Wort „Entschleunigen“ spielt hier eine wichtige Rolle! Zeit für sich, alleine ist wichtig um Gedanken neu zu ordnen, Ruhe zuzulassen und neue Kraft zu tanken. Gesund von Innen – Körper und Seele in Einklang bringen und mit den richtigen Nahrungsmittel auch noch etwas für die Schönheit tun!


Müssen wir Mütter uns täglich als Powermamas fühlen? Auch als Ernährungsexpertin habe ich Tage, an denen nicht alles so rund läuft, wie ich es mir vorstelle oder plane. Wenn ich meine Ernährung dann etwas außer Acht lasse, fühle ich mich am Ende des Tages nicht wie eine Powermama sondern einfach nur ausgepowert! Der Begriff Powermama wird überbewertet. Es zählen die Glücksmomente mit der Familie und am Ende des Tages der Gedanke: Heute habe ich einiges geschafft, Gutes vollbracht und auch mir etwas Zeit gegönnt!


Wir Mamas müssen unsere volle Leistung im Alltag bringen. Jede wertvolle Auszeit sollte auch genutzt werden. So gönne ich mir des Öfteren einen Vitamin Shake oder im Herbst und Winter meine geliebten Maroni mit einer Tasse Tee!


Stimmungsaufhellende Lebensmittel

Man liest oft von dem sogenannten Powerfood! In welchen Nahrungsmittel sind diese gesunden, leistungssteigernden, stimmungsaufhellenden und schönmachenden Vitamine und Mineralstoffe enthalten?


  • Magnesium ist ein wahrer Stresskiller! Der Mineralstoff steckt in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, und grünem Blattgemüse wie Spinat. Wie wäre es mal wieder Spinat, Kartoffeln und Spiegelei?

  • Auch wenn die Banane zu den Südfrüchten und nicht zu unserem „saisonalen“ Obst gehört, ist diese eine reine Glücksfrucht! Die Frucht enthält Tryptophan, eine essentielle Aminosäure. Diese kann den Serotoninspiegel (unser Glückshormon) positiv beeinflussen.

  • Geflügel, Eier, Milchprodukte, Fisch, Dinkel und Nüsse enthalten ebenfalls Tryptophan! Also zugreifen!

  • Ja, Schokolade (in Maßen) macht glücklich! Die Kakaobohne enthält Stoffe, die anregend und euphorisierend wirken. Außerdem enthält die Kakaobohne ebenso Tryptophan.

  • Genieße deine Tasse Tee! Hier eignen sich am Besten Kräutertees. Auch stilles Wasser mit frischen Blätter der Zitronenmelisse!


Schönmacher von Innen

Mein Geheimtipp - Powerfood als Schönheitselixier


  • Schütze deine Haut vor Hautschäden durch Sonneneinstrahlung: Karotten, Kürbisse, Paprika, Spinat, grüne Bohnen, Brokkoli und Avocado sind reich an Karotin. Karotin wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt. Die Nahrungsmittel sollten immer mit hochwertigem Pflanzenöl (Rapsöl, Sonnenblumenöl) zubereitet werden, damit eine Vitaminaufnahme möglich ist!

  • Gesundes Haar, kräftige Nägel, glatte Haut und Aufbau von Bindegewebe: B-Vitamine sind hier das A und O! Diese sind wichtig für alles Stoffwechselvorgänge im Körper!

  • Vitamin C – das bekannteste unter allen Antioxidantien (zum Schutz für unser Immunsystem), für ein straffes Bindegewebe und zur Förderung des Hautstoffwechsels. Wie wäre es mit einem Obstsalat oder einem wärmenden Kompott? Äpfel, Birnen , Beeren sind sind ebenso reich an Vitamin C wie Zitrusfrüchte aller Art. Bei Gemüse zu Kohl und Paprika greifen!

  • Schutz vor Altersflecken, UV-Strahlung und Luftverschmutzung: Hochwertige Pflanzenöle wie Weizenkeimöl, Nüsse, Samen, Paprika, Tomaten, Avocado und Spinat enthalten viel Vitamin E und sind sehr empfehlenswert.

  • Achtung! Eisenmangel: Besonders nach einer Geburt oder aufgrund von zu viel Blutverlust während der Menstruation wird bei vielen Mamas oft ein Eisenmangel diagnostiziert. Hier zu Fleisch (besonders rotes Fleisch wie Rind- und Kalbsfleisch), Linsen, Brokkoli, im Sommer Brombeeren greifen!

  • Sekundäre Pflanzenstoffe dienen zum Schutz vor Erkältungen, um Entzündungen abklingen zu lassen und sind echte Allrounder: Diese Stoffe sitzen in der Schale von Obst- und Gemüsesorten und können gerne als Rohkost gegessen werden. Aprikosen, schwarze Johannisbeeren oder auch Kirschen sind reich an sekundären Pflanzenstoffen. Bei Gemüse zu Karotten, Grünkohl, Spinat greifen! (gekocht) Hülsenfrüchte in Form von Nüssen oder Mandeln oder auch Vollkornprodukte wählen! Achtung, wenn das Kind mitnascht! Nüsse dienen nicht als Snack für Kleinkinder, Gefahr von Verschlucken!



Rezeptidee:

Mandel-Hirse-Apfel Auflauf

Zutaten:

• 75g Hirse

• 300ml Vollmilch oder Haferdrink (vom Drogeriemarkt oder Bio Laden)

• 1 EL Butter + Butter für die Form

• 1-2 mittelgroße Bio-Äpfel (süßlich)

• 1 Ei

• 1 Prise Salz

• 20g Rohrzucker

• 1 Messerspitze Abrieb einer Biozitrone

• 30g Mandeln, gemahlen


So gelingt dein Gericht:

• Die Hirse in einem Küchensieb und einem Topf unter fließendem kalten Wasser abspülen und anschließend mit der Milch und der Butter in einem Kochtopf zum Kochen bringen. Unter gelegentlichem Umrühren etwa 15 Minuten garen. (Achtung, die Hirse beginnt schnell zu köcheln!)

• Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. 5 Minuten vor Ende der Gartzeit die Äpfel unter den Brei heben, noch ein paar Minuten köcheln lassen. Anschließend den Brei auskühlen lassen.

• Den Backofen auf 180Grad (Umluft 160Grad) vorheizen.

• Das Ei trennen. Das Eiweiß mit Salz, Zucker und Zitronenabrieb zu einem Eischnee schlagen.

• Das Eigelb mit den Mandeln unter den Hirsebrei rühren. Den Eischnee locker unterrühren.

• Die Hirsemasse in eine kleine mit Butter ausgestrichene Auflauform füllen und etwa 30 Minuten backen!

Tipp: Hirse liefert wertvolles Eisen! Die Mandeln enthalten hochwertige Proteine (Eiweiß) und Fettsäuren! Und das Beste! Auch als Mahlzeit für Kinder geeignet!



Zur Person:


Kerstin Anna Sagmeister ist Mama einer 5jährigen Tochter. Sie lebt und arbeitet als Gesundheitspädagogin in Wiener Neustadt. Weiters verfasst sie Fachbeiträge für (Online) Magazine.